Öffnen Sie diese Mail in Ihrem Browser

20. Januar 2021


 20. Januar 2021



 
 

INDEXMONITOR
 SMI10.876,98-0,11% 
 DAX13.815,06-0,24% 
 STOXX 503.595,42-0,20% 
 Dow Jones30.930,52+0,38% 
 S&P 5003.798,91+0,81% 
 NASDAQ 10012.996,54+1,50% 
 Nikkei 22528.519,00-0,40% 
 Hang Seng29.847,75+0,69% 
 S&P/ASX 2006.770,40+0,41% 
 Shanghai C.3.576,33+0,28% 
WÄHRUNGSMONITOR
 EUR/CHF1,0784+0,10% 
 USD/CHF0,8880-0,06% 
 GBP/CHF1,2128+0,17% 
 EUR/USD1,2144+0,13% 
 CHF/JPY116,8400-0,05% 
 CHF/CAD1,4312-0,11% 
 CHF/AUD1,4582-0,25% 
 CHF/NOK9,5892-0,14% 
 GBP/EUR1,1247+0,10% 
 USD/JPY103,7600-0,13% 
ROHSTOFFMONITOR
 Gold1.850,97+0,58% 
 Silber25,18-0,32% 
 Platin1.089,96-0,02% 
 Palladium 2.358,84-0,84% 
 Kupfer (COM)3,64+0,41% 
 Aluminium1.977,50+0,25% 
 Nickel18.130,00-0,30% 
 Öl (WTI)53,30+0,60% 
 Öl (Brent)56,20+0,54% 
 Erdgas2,53-0,79% 
AKTIENMONITOR
 Alcon64,80+1,98% 
 Roche318,20+1,03% 
 Novartis85,52+0,58% 
 Givaudan3.554,00+0,31% 
 Geberit557,40+0,07% 
 Nestlé100,60-0,65% 
 LafargeHolcim50,64-1,17% 
 UBS13,22-1,45% 
 CS Group12,17-1,46% 
 Richemont83,54-2,47% 

  INDEXMONITOR: Pharmawerte verhindern stärkeres Minus

SMI in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der SMI musste gestern erst seinen dritten Rückgang im noch jungen Börsenjahr hinnehmen. Dabei sah es am Morgen noch deutlich freundlicher aus – der Schweizer Leitindex rückte zwischenzeitlich um 56 Punkte vor und erreichte bei 10.944 Punkten ein frisches 10-Monats-Hoch. Danach kam es allerdings zu Gewinnmitnahmen, die angesichts der überkauften Marktphase nicht überraschend kamen. Setzen sich die Gewinnmitnahmen heute fort, dürfte die Unterstützungszone zwischen 10.644 und 10.535 Punkten wieder in den Fokus rücken. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es etwas ungemütlicher werden. Knüpft der SMI hingegen an seine zuletzt guten Vorstellungen an, wäre das Erreichen des Rekordhochs vom Februar 2020 bei 11.270 Punkten nur noch eine Frage der Zeit.

  SMI KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57288647
 ISIN CH0572886478
 Geld / Brief (CHF) 13.053,000 / 13.073,000
 Finanzierungslevel (CHF) 9.598,571
 Stop Loss Marke (CHF) 9.598,571
 Abstand (SL) 11,88%
 Hebel 8,42
 Handelsplatz Swiss DOTS
   SMI KNOCK-OUT PUT  
 Valor  55963304
 ISIN CH0559633042
 Geld / Brief (CHF) 13,567 / 13,587
 Finanzierungslevel (CHF) 12.237,421
 Stop Loss Marke (CHF) 12.237,421
 Abstand (SL) 12,34%
 Hebel 8,10
 Handelsplatz Swiss DOTS



  INDEXMONITOR: US-Anleger zwischen Hoffen und Bangen

Dow Jones in Punkten

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der Dow Jones rückte gestern zwar leicht vor, doch scheint ihm im Bereich der Marke von 31.000 Punkten vorübergehend die Puste ausgegangen zu sein. Die Berichtssaison konnte noch nicht die erhofften Impulse liefern. Möglicherweise befürchten einige Anleger, dass sich die jüngste Rally an den Aktienmärkten nicht in den Unternehmensergebnissen widerspiegelt. In diesem Fall könnten einige Marktteilnehmer Gewinne mitnehmen. Dem Dow könnte dann ein Rücksetzer auf die 30.000er-Marke drohen. Bei 30.059 Punkten würde sich mit dem 50-Tage-Durchschnitt jedoch eine weitere Unterstützung in den Weg stellen. Kann die Berichtssaison doch halten, was sich die Analysten von ihr versprochen haben, dürfte sich die Rekordfahrt hingegen fortsetzen. Wird das Rekordhoch bei 31.224 Punkten herausgenommen, wäre der Weg nach oben quasi unverbaut.

  DOW JONES KNOCK-OUT CALL  
 Valor  57288958
 ISIN CH0572889589
 Geld / Brief (CHF) 3,297 / 3,307
 Finanzierungslevel (USD) 27.281,315
 Stop Loss Marke (USD) 27.281,315
 Abstand (SL) 11,79%
 Hebel 8,48
 Handelsplatz Swiss DOTS
   DOW JONES KNOCK-OUT PUT  
 Valor  52020903
 ISIN CH0520209039
 Geld / Brief (CHF) 3,275 / 3,285
 Finanzierungslevel (USD) 34.572,264
 Stop Loss Marke (USD) 34.572,264
 Abstand (SL) 11,79%
 Hebel 8,48
 Handelsplatz Swiss DOTS



  WÄHRUNGSMONITOR: EUR/USD – Schwäche beendet?

Euro in US-Dollar

Quelle: Bloomberg. Bitte beachten Sie, dass aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht auf die zukünftige Wertentwicklung geschlossen werden kann.
Charttechnik: Der Euro ist erst am vergangenen Freitag unter seinen 38-Tage-Durchschnitt bei 1,2172 US-Dollar gefallen, womit sich das Chartbild leicht trübte. Die gestrige Gegenbewegung hat aber noch nicht gereicht, um den Durchschnitt zurückzuerobern. Sollte dies gelingen, wäre dies ein starkes Signal. Wird auch das jüngste Verlaufshoch bei 1,2350 Dollar herausgenommen, wäre der Weg bis zum Hoch aus dem Jahr 2018 bei 1,2557 Dollar erst einmal wieder frei. Scheitert der Euro hingegen an der 38-Tage-Linie, dürfte der Fokus auf das Zwischentief vom Montag bei 1,2054 Dollar rücken. Bei einem Unterschreiten droht ein Test des jüngsten Ausbruchsniveaus bei 1,2012 Dollar und des seit März etablierten Aufwärtstrends bei aktuell 1,1970 Dollar. Kann der Euro hier keinen Halt finden, könnte der Verkaufsdruck zunehmen – die nächste Unterstützung würde dann erst wieder am 200-Tage-Durchschnitt bei 1,1628 Dollar auftauchen.

  EUR/USD KNOCK-OUT CALL  
 Valor  51513733
 ISIN CH0515137336
 Geld / Brief (CHF) 1,1440 / 1,1540
 Finanzierungslevel (USD) 1,0844
 Stop Loss Marke (USD) 1,0844
 Abstand (SL) 10,38%
 Hebel 9,63
 Handelsplatz Swiss DOTS
   EUR/USD KNOCK-OUT PUT  
 Valor  52377395
 ISIN CH0523773957
 Geld / Brief (CHF) 1,1610 / 1,1710
 Finanzierungslevel (USD) 1,3429
 Stop Loss Marke (USD) 1,3429
 Abstand (SL) 10,98%
 Hebel 9,10
 Handelsplatz Swiss DOTS


 


 Wirtschaftsdaten

 Zeit Ereignis Periode VorherigePrognose   
 08:00 GB: Verbraucherpreise (Jahr) Dezember 0,30    0,50   
 08:00 GB: Erzeugerpreise (Input, Monat) Dezember 0,20    0,20   
 08:00 GB: Erzeugerpreise (Output, Monat) Dezember 0,20    0,20   
 08:00 GB: Einzelhandelspreise (Jahr) Dezember 0,90    1,10   
 08:00 DE: Erzeugerpreise (Monat) Dezember 0,20    0,20   
 11:00 EWU: Verbraucherpreise (endgültig, Jahr) Dezember -0,30    -0,30   
 16:00 CA: BoC-Zinsentscheid  0,25    0,25   
 18:00 US: Inauguration von Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris   
 18:00 Rede von Bank-of-England-Gouverneur Andrew Bailey   
 
 

Rechtliche Hinweise: Die in diesem Newsletter beschriebenen Meinungen und Erwartungen dürfen nicht als Anlageempfehlungen von unseren Kooperationspartnern oder von BNP Paribas SA oder deren verbundenen Unternehmen („BNP Paribas“) verstanden werden. Es ist deshalb möglich, dass BNP Paribas Berichte oder andere Darstellungen mit Meinungen und Erwartungen veröffentlicht, die den im vorliegenden Newsletter enthaltenen Meinungen und Erwartungen widersprechen oder entgegenstehen. Dieser Newsletter von BNP Paribas ist weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Zertifikate oder sonstige Wertpapiere. Die im vorliegenden Newsletter enthaltenen Produktangaben dürfen nicht als Grundlage für den Handel der Produkte verwendet werden. Dieser Newsletter stellt weder einen vereinfachten Prospekt im Sinne von Artikel 5 des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) noch einen Emissionsprospekt im Sinne der Artikel 652a und 1156 des Schweizer Obligationenrechts dar. Weitere Informationen entnehmen Sie den relevanten produktspezifischen Broschüren, dem vereinfachten Prospekt und dem Emissionsprospekt. Nur diese sind rechtsverbindlich. Diese Dokumente sind kostenlos erhältlich bei BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, Postfach, 8022 Zürich (Telefon: +41 (0)58 212 63 35). Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gespräche unter der angegebenen Nummer aufgezeichnet werden. Wir gehen davon aus, dass Sie mit dieser geschäftlichen Gepflogenheit einverstanden sind, wenn Sie anrufen.

Die Produkte erfüllen nicht die Voraussetzungen für die Einstufung als Anteile an kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen (KAG) und unterliegen deshalb nicht der Beaufsichtigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Anleger sind dem Risiko eines Konkurses der Emittentin ausgesetzt.

Dieser Newsletter ist nur für Personen mit Sitz in der Schweiz bestimmt, und er ist insbesondere weder für US-Personen noch für Personen mit Sitz in Grossbritannien, Kanada oder Japan bestimmt. Die Informationen im vorliegenden Newsletter wurden von BNP Paribas mit Sorgfalt auf der Grundlage von Quellen erstellt, die nach deren Dafürhalten zuverlässig sind. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann BNP Paribas jedoch keine Garantie übernehmen. Die angegebenen Indizes gehören den Eigentümern der betreffenden Rechte.
BNP Paribas SA ist von der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution zugelassen und wird von der Autorité des Marchés Financiers in Frankreich beaufsichtigt.

 
Bitte hier klicken, falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.